C0

0 Produkte im Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer
Viel Spaß beim Einkaufen!Deine COCO maison team
ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN COCO MAISON WEBSHOP
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit dem Webshop Homeliving BV (der Handel unter dem Namen COCO maison betreibt) abschließen. Lesen Sie diese sorgfältig durch, damit Sie wissen, was Sie erwartet. Sie können diese allgemeinen Geschäftsbedingungen auch speichern oder ausdrucken, damit Sie sie zu einem späteren Zeitpunkt einsehen können.

Inhaltsverzeichnis:  
Artikel 1 - Definitionen  
Artikel 2 - Identität von COCO maison  
Artikel 3 - Anwendbarkeit  
Artikel 4 - Das Angebot  
Artikel 5 - Der Vertrag  
Artikel 6 - Widerrufsrecht  
Artikel 7 - Verpflichtungen des Verbrauchers während der Bedenkzeit  
Artikel 8 - Ausübung des Widerrufsrechts durch den Verbraucher und die daraus entstehenden Kosten 
Artikel 9 - Verpflichtungen von COCO maison bei einem Widerruf  
Artikel 10 - Ausschluss des Widerrufsrechts  
Artikel 11 - Der Preis  
Artikel 12 - Einhaltung des Vertrags und zusätzliche Garantie  
Artikel 13 - Lieferung und Ausführung  
Artikel 14 - Langfristige Verträge: Dauer, Kündigung und Verlängerung  
Artikel 15 - Zahlung  
Artikel 16 - Streitfälle  
Artikel 17 - Ergänzende oder abweichende Bestimmungen

Artikel 1 – Definitionen In diesen AGB haben die nachfolgenden Begriffe folgende Bedeutung:  
1. Ergänzende Vereinbarung: Eine Vereinbarung, nach der der Verbraucher Produkte, digitale Inhalte und/oder Dienstleistungen im Zusammenhang mit einem Fernabsatzvertrag erwirbt und diese Waren, digitalen Inhalte und/oder Dienstleistungen von COCO maison, oder von einem Dritten auf der Grundlage einer Vereinbarung zwischen diesem Dritten und COCO maison, geliefert werden;  
2. Bedenkzeit: Die Frist, innerhalb der der Verbraucher sein Widerrufsrecht ausüben kann;  
3. Verbraucher: Eine natürliche Person, die nicht zu Zwecken handelt, die mit ihrem Handel, Geschäft, Handwerk oder Beruf zusammenhängen; 
4. Tag: Kalendertag;  
5. Digitale Inhalte: Daten, die in digitaler Form erstellt und geliefert werden;  
6. Langfristige Verträge: Ein Vertrag, der die regelmäßige Lieferung von Waren, Dienstleistungen und/oder digitalen Inhalten während eines bestimmten Zeitraums umfasst;  
7. Dauerhafter Datenträger: Jedes Hilfsmittel – einschließlich E-Mail –, das es dem Verbraucher oder Unternehmer ermöglicht, an ihn persönlich gerichtete Informationen so zu speichern, dass sie in Zukunft während eines Zeitraums, der auf den Zweck zugeschnitten ist, für den die Informationen bestimmt sind, herangezogen oder verwendet werden können, und welches die unveränderte Wiedergabe der gespeicherten Informationen gewährleistet;  
8. Widerrufsrecht: Die Möglichkeit für den Verbraucher, innerhalb der Bedenkzeit vom Fernabsatzvertrag zurückzutreten;
9. Unternehmer: Die natürliche oder juristische Person, die Verbrauchern Produkte, (Zugang zu) digitale(n) Inhalte(n) und/oder Dienstleistungen im Fernabsatz anbietet;  
10. Fernabsatzvertrag: Ein Vertrag zwischen COCO maison und dem Verbraucher im Rahmen eines organisierten Systems für den Fernabsatz von Produkten, digitalen Inhalten und/oder Dienstleistungen, bei der bis einschließlich des Abschlusses des Vertrages eine oder mehrere Techniken für die Fernkommunikation ausschließlich oder ebenfalls verwendet wird/werden;  
11. Muster-Widerrufsformular: Das in Anhang I dieser AGB enthaltene europäische Muster-Widerrufsformular. Anhang I braucht nicht zugänglich gemacht zu werden, wenn der Verbraucher kein Widerrufsrecht in Bezug auf seine Bestellung hat;  
12. Technik für die Fernkommunikation: Hilfsmittel, das zum Abschluss eines Vertrages verwendet werden kann, ohne dass Verbraucher und Händler gleichzeitig im gleichen Raum zusammengekommen sein müssen.

Artikel 2 – Identität von COCO maison  
Name: Webshop Homeliving B.V.  
Handelsname: COCO maison  
Standort & Besuchsadresse:
Metaalweg 15, 5527 AE Hapert, Niederlande  
Telefonnummer: +31 (0)497 389 999  
E-Mail-Adresse: webshop@cocomaison.de  
Niederländische Handelskammer-Nummer: 65631412
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: NL856195042B01  
Bank: NL96 INGB 0667 5785 79, BIC = INGNL2A

Artikel 3 – Anwendbarkeit  
1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für jedes Angebot von COCO maison und für jeden zustande gekommenen Fernabsatzvertrag zwischen dem Unternehmer und dem Verbraucher.  
2. Vor dem Abschluss des Fernabsatzvertrages wird dem Verbraucher der Text dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Verfügung gestellt. Sollte dies nach billigem Ermessen nicht möglich sein, wird COCO maison vor Abschluss des Fernabsatzvertrages mitteilen, wie die allgemeinen Geschäftsbedingungen bei COCO maison eingesehen werden können und dass sie auf Wunsch des Verbrauchers so schnell wie möglich kostenlos zugesandt werden.  
3. Wird der Fernabsatzvertrag elektronisch abgeschlossen, kann der Text dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen dem Verbraucher abweichend vom vorstehenden Absatz vor Abschluss des Fernabsatzvertrags auf elektronischem Wege so zur Verfügung gestellt werden, dass der Verbraucher ihn auf einfache Weise auf einem dauerhaften Medium speichern kann. Sollte dies nach billigem Ermessen nicht möglich sein, wird vor Abschluss des Fernabsatzvertrags darauf hingewiesen, wo die allgemeinen Geschäftsbedingungen elektronisch zur Kenntnis genommen werden können und dass sie dem Verbraucher auf Verlangen elektronisch oder anderweitig kostenlos zugesandt werden.  
4. Für den Fall, dass zusätzlich zu diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen auch spezifische Produkt- oder Dienstleistungsbedingungen zur Anwendung kommen, gelten die Absätze 2 und 3 entsprechend und der Verbraucher kann sich bei widersprüchlichen Bedingungen jederzeit auf die für ihn günstigste Bestimmung berufen.

Artikel 4 – Das Angebot  
1. Wenn ein Angebot eine begrenzte Gültigkeitsdauer hat oder unter Bedingungen erfolgt, wird dies im Angebot ausdrücklich erwähnt.  
2. Das Angebot enthält eine vollständige und genaue Beschreibung der angebotenen Produkte, digitalen Inhalte und/oder Dienstleistungen. Die Beschreibung ist ausreichend detailliert, um eine angemessene Bewertung des Angebots durch den Verbraucher zu ermöglichen. Wenn COCO maison Abbildungen verwendet, sind diese eine wahrheitsgetreue Darstellung der angebotenen Produkte, Dienstleistungen und/oder digitalen Inhalte. Offensichtliche Irrtümer oder offensichtliche Fehler im Angebot sind für COCO maison nicht bindend.  
3. Jedes Angebot enthält all jene Informationen, die dem Verbraucher deutlich machen, welche Rechte und Pflichten mit der Annahme des Angebots verbunden sind.

Artikel 5 – Der Vertrag  
1. Der Vertrag wird, vorbehaltlich der Bestimmungen von Absatz 4, zum Zeitpunkt der Annahme des Angebots durch den Verbraucher und der Erfüllung der darin festgelegten Bedingungen, abgeschlossen.  
2. Hat der Verbraucher das Angebot elektronisch angenommen, bestätigt COCO maison unverzüglich den Eingang der Annahme des Angebots auf elektronischem Wege. Solange der Erhalt dieser Annahme nicht von COCO maison bestätigt wurde, kann der Verbraucher den Vertrag auflösen.  
3. Wird der Vertrag elektronisch abgeschlossen, so ergreift COCO maison geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zur Sicherung des elektronischen Datentransfers und gewährleistet eine sichere Webumgebung. Wenn der Verbraucher die Möglichkeit hat, elektronisch zu bezahlen, wird COCO maison geeignete Sicherheitsmaßnahmen einhalten.  
4. COCO maison kann sich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen vergewissern, ob der Verbraucher seinen Zahlungsverpflichtungen sowie allen Tatsachen und Faktoren, die für den verantwortungsvollen Abschluss des Fernabsatzvertrags wichtig sind, nachkommen kann. Hat COCO maison auf der Grundlage dieser Untersuchung triftige Gründe, den Vertrag nicht abzuschließen, so ist sie berechtigt, einen Auftrag oder eine Anfrage unter Angabe von Gründen abzulehnen oder besondere Bedingungen für seine Ausführung zu stellen.  
5. COCO maison wird dem Verbraucher spätestens bei der Lieferung des Produkts, der Dienstleistung oder der digitalen Inhalte die folgenden Informationen schriftlich oder auf eine Weise zukommen lassen, dass sie dem Verbraucher zugänglich sind und er sie auf einem dauerhaften Datenträger speichern kann:  
a. Die Besuchsadresse der COCO maison Niederlassung, wo Verbraucher Beschwerden einreichen können;  
b. Die Bedingungen und die Art und Weise, wie der Verbraucher das Widerrufsrecht ausüben kann, oder eine klare Aussage über den Ausschluss des Widerrufsrechts;  
c. Die Informationen über Garantien und den bestehenden Kundendienst nach dem Kauf;  
d. Der Preis, einschließlich aller Steuern auf das Produkt, die Dienstleistung oder die digitalen Inhalte; gegebenenfalls die Kosten der Lieferung; und die Art und Weise der Zahlung, Lieferung oder Erfüllung des Fernabsatzvertrags;  
e. Die Voraussetzungen für die Kündigung des Vertrages, wenn der Vertrag eine Laufzeit von mehr als einem Jahr hat oder unbefristet ist;  
f. Das Muster-Widerrufsformular, wenn der Verbraucher ein Widerrufsrecht hat;     
6. Im Falle eines langfristigen Vertrages gilt die Bestimmung des vorstehenden Absatzes nur für die erste Lieferung.

Artikel 6 – Widerrufsrecht  
Für Produkte: 
 1. Der Verbraucher kann einen Vertrag innerhalb einer Frist von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen kündigen. COCO maison kann den Verbraucher nach dem Grund für den Widerruf fragen, kann den Verbraucher jedoch nicht zwingen, seine Gründe anzugeben.  
2. Die in Absatz 1 genannte Bedenkzeit beginnt am Tag, nach dem der Verbraucher oder ein vom Verbraucher im Voraus benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, das Produkt erhalten hat oder: a. wenn der Verbraucher mehrere Produkte in derselben Bestellung bestellt hat: der Tag, an dem der Verbraucher oder ein von ihm benannter Dritter das letzte Produkt erhalten hat. COCO maison kann, sofern sie den Verbraucher vor dem Bestellvorgang eindeutig darüber informiert hat, eine Bestellung für mehrere Produkte mit unterschiedlichen Lieferzeiten ablehnen.  
b. wenn die Lieferung eines Produkts aus mehreren Sendungen oder Einzelteilen besteht: Der Tag, an dem der Verbraucher oder ein von ihm benannter Dritter die letzte Sendung oder das letzte Einzelteil erhalten hat;  
c. bei Verträgen über die regelmäßige Lieferung von Produkten während eines bestimmten Zeitraums: der Tag, an dem der Verbraucher oder ein von ihm benannter Dritter das erste Produkt erhalten hat. Für Dienstleistungen und digitale Inhalte, die nicht auf einem materiellen Medium bereitgestellt werden:  

3. Der Verbraucher kann einen Dienstleistungsvertrag und einen Vertrag über die Bereitstellung digitaler Inhalte, die nicht auf einem materiellen Medium bereitgestellt werden, für einen Zeitraum von mindestens 14 Tagen ohne Angabe von Gründen kündigen. COCO maison kann den Verbraucher nach dem Grund für den Widerruf fragen, kann den Verbraucher jedoch nicht zwingen, seine Gründe anzugeben.  
4. Die in Absatz 3 genannte Bedenkzeit beginnt am Tag nach Abschluss des Vertrages. Verlängerte Bedenkzeit für Produkte, Dienstleistungen und digitale Inhalte, die nicht auf einem materiellen Medium geliefert wurden, falls nicht über das Widerrufsrecht informiert wurde:  
5. Hat COCO maison dem Verbraucher nicht die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen über das Widerrufsrecht oder das Muster-Widerrufsformular zur Verfügung gestellt, so endet die Widerrufsfrist zwölf Monate nach Ablauf der gemäß den vorstehenden Absätzen dieses Artikels festgelegten ursprünglichen Widerrufsfrist.  
6. Hat COCO maison dem Verbraucher die im vorigen Absatz genannten Informationen innerhalb von zwölf Monaten nach Beginn der ursprünglichen Bedenkzeit zur Verfügung gestellt, so endet die Bedenkzeit 14 Tage nach dem Tag, an dem der Verbraucher diese Informationen erhalten hat.

Artikel 7 – Verpflichtungen des Verbrauchers während der Bedenkzeit  
1. Während der Bedenkzeit wird der Verbraucher das Produkt und seine Verpackung sorgfältig behandeln. Er darf das Produkt nur in dem Umfang auspacken oder verwenden, der zur Feststellung seiner Art, Eigenschaften und Funktionsweise erforderlich ist. Ausgangspunkt dabei ist, dass der Verbraucher das Produkt nur so behandeln und prüfen darf, wie er es in einem Geschäft tun dürfte.  
2. Der Verbraucher haftet nur für jede Wertminderung des Produkts, die sich aus einer Art und Weise der Behandlung des Produkts ergibt, die über das hinausgeht, was in Absatz 1 zulässig ist.  
3. Der Verbraucher haftet nicht für eine Wertminderung des Produktes, wenn COCO maison ihm vor oder zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses nicht alle gesetzlich vorgeschriebenen Informationen über das Widerrufsrecht erteilt hat.

Artikel 8 – Ausübung des Widerrufsrechts durch den Verbraucher und die daraus entstehenden Kosten  
1. Macht der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, so hat er dies COCO maison innerhalb der Bedenkzeit mit dem Muster-Widerrufsformular oder in anderer eindeutiger Weise zu melden. 2. Der Verbraucher sendet das Produkt so schnell wie möglich, jedoch innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag nach der in Absatz 1 genannten Mitteilung, zurück oder übergibt es COCO maison (oder ihrem Bevollmächtigten). Dies ist jedoch nicht notwendig, wenn COCO maison angeboten hat, das Produkt selbst abzuholen. Der Verbraucher hat die Rückgabefrist in jedem Fall berücksichtigt, wenn er das Produkt vor Ablauf der Bedenkzeit zurücksendet.  
3. Der Verbraucher wird das Produkt mit allen gelieferten Zubehörteilen, wenn möglich im Originalzustand und -verpackung, und in Übereinstimmung mit den angemessenen und klaren Anweisungen von COCO maison zurücksenden.  
4. Das Risiko und die Beweislast für die ordnungsgemäße und rechtzeitige Ausübung des Widerrufsrechts liegen beim Verbraucher.  
5. Der Verbraucher trägt die direkten Kosten für die Rücksendung des Produkts. Hat COCO maison nicht angegeben, dass der Verbraucher diese Kosten zu tragen hat, oder hat COCO maison angegeben, die Kosten selbst zu tragen, so hat der Verbraucher die Kosten der Rücksendung nicht zu tragen.  
6. Der Verbraucher trägt keine Kosten für die ganze oder teilweise Lieferung digitaler Inhalte, die nicht auf einem materiellen Medium bereitgestellt werden, wenn:  
a. er vor der Lieferung nicht ausdrücklich dem Beginn der Vertragserfüllung vor Ablauf der Bedenkzeit zugestimmt hat;  
b. er nicht anerkannt hat, dass er sein Widerrufsrecht verliert, wenn er seine Zustimmung erteilt; oder c. COCO maison versäumt hat, diese Aussage des Verbrauchers zu bestätigen.  
7. Macht der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, werden alle Zusatzvereinbarungen von Rechts wegen aufgelöst.

Artikel 9 – Verpflichtungen von COCO maison bei einem Widerruf  
1. Wenn COCO maison es dem Verbraucher ermöglicht, den Widerruf elektronisch zu erklären, wird sie nach Erhalt dieser Mitteilung unverzüglich eine Empfangsbestätigung versenden.  
2. COCO maison erstattet alle vom Verbraucher geleisteten Zahlungen,ausgenommen einschließlich aller eventuell von COCO maison für das zurückgegebene Produkt in Rechnung gestellten Versandkosten, unverzüglich, jedoch innerhalb von 14 Tagen nach dem Tag, an dem der Verbraucher sie über den Widerruf informiert. Sofern COCO maison nicht anbietet, das Produkt selbst abzuholen, kann sie mit der Rückerstattung warten, bis sie das Produkt erhalten hat oder bis der Verbraucher nachweist, dass er das Produkt zurückgesandt hat, je nachdem, welcher Zeitpunkt früher liegt.  
3. COCO maison verwendet für die Erstattung das gleiche Zahlungsmittel, das der Verbraucher verwendet hat, es sei denn, der Verbraucher stimmt einer anderen Methode zu. Die Rückerstattung ist für den Verbraucher kostenlos.  
4. Wenn der Verbraucher eine teurere Versandart als die billigste Standardlieferung gewählt hat, muss COCO maison die Mehrkosten für die teurere Versandart nicht erstatten.

Artikel 10 – Ausschluss des Widerrufsrechts  
COCO maison kann die nachstehend aufgeführten Produkte und Dienstleistungen vom Widerrufsrecht ausschließen, jedoch nur, wenn COCO maison dies im Angebot, zumindest rechtzeitig vor Vertragsabschluss, ausdrücklich angegeben hat:  
1. Produkte oder Dienstleistungen, deren Preis Schwankungen auf dem Finanzmarkt unterliegt, auf die COCO maison keinen Einfluss hat und die innerhalb der Widerrufsfrist auftreten können;  
2. Verträge, die während einer öffentlichen Auktion abgeschlossen wurden. Unter einer öffentlichen Auktion wird eine Verkaufsmethode verstanden, bei der Produkte, digitale Inhalte und/oder Dienstleistungen von COCO maison dem Verbraucher angeboten werden, der persönlich anwesend ist oder der die Möglichkeit bekommt, persönlich an der Auktion teilzunehmen, unter der Leitung eines Auktionators, und bei der der erfolgreiche Bieter verpflichtet ist, die Produkte, digitalen Inhalte und/oder Dienstleistungen zu erwerben;  
3. Dienstleistungsverträge, nach vollständiger Erbringung der Leistung, aber nur wenn:  
a. die Ausführung mit der ausdrücklichen vorherigen Zustimmung des Verbrauchers begonnen hat; und  
b. der Verbraucher erklärt hat, dass er sein Widerrufsrecht verliert, sobald COCO maison den Vertrag vollständig erfüllt hat;  
4. Nach den Spezifikationen des Verbrauchers hergestellte Produkte, die nicht vorgefertigt sind und die auf der Grundlage einer individuellen Wahl oder Entscheidung des Verbrauchers hergestellt werden oder die eindeutig für eine bestimmte Person bestimmt sind;  
5. Produkte, die schnell verderben oder eine begrenzte Haltbarkeit haben;  
6. Versiegelte Produkte, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht für die Rücksendung geeignet sind und deren Siegel nach der Lieferung aufgebrochen wurden;  
7. Produkte, die gemäß ihrer Natur nach der Lieferung unwiderruflich mit anderen Produkten vermischt sind;  
8. Zeitungen, Zeitschriften oder Magazine, mit Ausnahme von diesbezüglichen Abonnements;  
9. Die Bereitstellung digitaler Inhalte, die nicht auf einem materiellen Träger gespeichert sind, aber nur dann, wenn:  
a. die Ausführung mit der ausdrücklichen vorherigen Zustimmung des Verbrauchers begonnen hat; und  
b. der Verbraucher erklärt hat, dass er dadurch sein Widerrufsrecht verliert.

Artikel 11 – Der Preis  
1. Während der im Angebot angegebenen Gültigkeitsdauer werden die Preise der angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen nicht erhöht, außer bei Preisänderungen aufgrund von Änderungen der Mehrwertsteuersätze.  
2. Abweichend vom vorherigen Absatz kann COCO maison variable Preise für Produkte oder Dienstleistungen anbieten, deren Preise Schwankungen auf dem Finanzmarkt unterliegen und auf die COCO maison keinen Einfluss hat. Die Tatsache, dass diese Preise Schwankungen unterliegen und dass es sich um Richtpreise handelt, wird im Angebot angegeben.  
3. Preiserhöhungen innerhalb von 3 Monaten nach Vertragsabschluss sind nur zulässig, wenn sie auf gesetzliche Vorschriften oder Bestimmungen zurückzuführen sind.  
4. Preiserhöhungen ab 3 Monaten nach Vertragsabschluss sind nur zulässig, wenn dies von COCO maison verlangt wird und:  
a. sie sich aus gesetzlichen Vorschriften oder Bestimmungen ergeben; oder  
b. der Verbraucher berechtigt ist, den Vertrag mit Wirkung zu dem Tag zu kündigen, an dem die Preiserhöhung wirksam wird.
5. Die im Angebot genannten Preise für Produkte oder Dienstleistungen enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.  

Artikel 12 – Einhaltung des Vertrags und zusätzliche Garantie  
1. COCO maison gewährleistet, dass die Produkte und/oder Dienstleistungen dem Vertrag, den im Angebot genannten Spezifikationen, den angemessenen Anforderungen an Zuverlässigkeit und/oder Zweckmäßigkeit und den zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses bestehenden gesetzlichen Bestimmungen und/oder behördlichen Vorschriften entsprechen. Sofern vereinbart, gewährleistet COCO maison auch, dass das Produkt für einen anderen als den normalen Gebrauch geeignet ist.  
2. Eine von COCO maison, ihrem Lieferanten, Hersteller oder Importeur zusätzlich gewährte Garantie schränkt niemals die gesetzlichen Rechte und Ansprüche ein, die der Verbraucher auf der Grundlage des Vertrages gegen COCO maison geltend machen kann, wenn COCO maison seinen Teil des Vertrages nicht erfüllt hat.  
3. Unter zusätzlicher Garantie wird jede Verpflichtung von COCO maison, ihrem Lieferanten, Importeur oder Produzenten verstanden, mit der sie dem Verbraucher bestimmte Rechte oder Ansprüche einräumt, die über das gesetzlich vorgeschriebene Maß hinausgehen, falls sie ihren Teil des Vertrages nicht erfüllt haben sollten.

Artikel 13 – Lieferung und Ausführung  
1. COCO maison wird bei der Entgegennahme und Ausführung von Produktbestellungen sowie bei der Beurteilung von Anfragen zur Erbringung von Dienstleistungen die größtmögliche Sorgfalt walten lassen.  
2. Als Lieferort gilt die Adresse, die der Verbraucher COCO maison mitgeteilt hat.  
3. Unter Beachtung der Bestimmungen in Artikel 4 dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen führt COCO maison angenommene Aufträge unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 30 Tagen, aus, sofern keine andere Lieferfrist vereinbart wurde. Verzögert sich die Lieferung oder kann eine Bestellung nicht oder nur teilweise ausgeführt werden, erhält der Verbraucher darüber innerhalb von 30 Tagen nach Aufgabe der Bestellung eine Nachricht. In diesem Fall hat der Verbraucher das Recht, den Vertrag ohne Kosten zu kündigen und Anspruch auf eine eventuelle Entschädigung.  
4. Nach der Kündigung gemäß dem vorstehenden Absatz wird COCO maison den vom Verbraucher gezahlten Betrag unverzüglich zurückerstatten.  
5. Das Risiko einer Beschädigung und/oder eines Verlusts von Produkten liegt bei COCO maison bis zum Zeitpunkt der Lieferung an den Verbraucher oder an einen im Voraus benannten und COCO maison mitgeteilten Vertreter, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde.

Artikel 14 – Langfristige Verträge: Dauer, Kündigung und Verlängerung  

Kündigung:  
1. Der Verbraucher kann einen auf unbestimmte Zeit abgeschlossenen Vertrag, der sich auf die regelmäßige Lieferung von Produkten oder Dienstleistungen bezieht, jederzeit unter Einhaltung der vereinbarten Kündigungsregeln und einer Kündigungsfrist von höchstens einem Monat kündigen.  
2. Der Verbraucher kann einen auf eine befristete Zeit abgeschlossenen Vertrag, der sich auf die regelmäßige Lieferung von Produkten oder Dienstleistungen bezieht, jederzeit zum Ende der Befristung unter Einhaltung der geltenden Kündigungsregeln und einer Frist von höchstens einem Monat kündigen.
3. Der Verbraucher kann die in den vorstehenden Absätzen genannten Verträge: - jederzeit kündigen und nicht auf die Kündigung zu einem bestimmten Zeitpunkt oder in einem bestimmten Zeitraum beschränkt werden; - zumindest auf die gleiche Weise kündigen, wie sie von ihm abgeschlossen wurden; - jederzeit mit der gleichen Kündigungsfrist kündigen, die COCO maison für sich selbst festgelegt hat. 

Verlängerung:  
4. Ein auf eine befristete Zeit abgeschlossener Vertrag über die regelmäßige Lieferung von Produkten oder Dienstleistungen kann nicht stillschweigend oder um einen bestimmten Zeitraum verlängert werden.  
5. Abweichend vom vorigen Absatz kann ein auf eine befristete Zeit abgeschlossener Vertrag, der sich auf die regelmäßige Lieferung von Tages- oder Wochenzeitungen oder Zeitschriften bezieht, stillschweigend um einen festen Zeitraum von höchstens drei Monaten verlängert werden, wenn der Verbraucher berechtigt ist, diesen verlängerten Vertrag zum Ende der Verlängerung mit einer Frist von höchstens einem Monat zu kündigen.  
6. Ein auf eine befristete Zeit abgeschlossener Vertrag über die regelmäßige Lieferung von Produkten oder Dienstleistungen kann nur stillschweigend auf unbestimmte Zeit verlängert werden, wenn der Verbraucher jederzeit mit einer Frist von höchstens einem Monat kündigen kann. Die Kündigungsfrist beträgt höchstens drei Monate für den Fall, dass der Vertrag die regelmäßige, aber weniger als einmal im Monat erfolgende Lieferung von Tages- oder Wochenzeitungen oder Zeitschriften vorsieht.  
7. Ein befristeter Vertrag über die regelmäßige Lieferung von Tages- oder Wochenzeitungen oder Zeitschriften (Probe- oder Einführungsabonnement) zur Einführung wird nicht stillschweigend fortgesetzt und endet automatisch mit dem Ende der Probe- oder Einführungszeit.  

Dauer:  
8. Hat ein Vertrag eine Laufzeit von mehr als einem Jahr, so kann der Verbraucher den Vertrag nach einem Jahr jederzeit mit einer Frist von höchstens einem Monat kündigen, sofern nicht Angemessenheit und Fairness vor Ablauf der vereinbarten Frist etwas anderes vorschreiben.

Artikel 15 – Zahlung  
1. Wenn eine Vorauszahlung vereinbart ist, kann der Verbraucher keine Rechte bezüglich der Ausführung der Bestellung oder Dienstleistung(en) geltend machen, bevor die vereinbarte Vorauszahlung erfolgt ist.  
2. Sofern im Vertrag oder in ergänzenden Bedingungen nichts anderes bestimmt ist, sind die vom Verbraucher geschuldeten Beträge innerhalb von 14 Tagen nach Beginn der Bedenkzeit oder, wenn keine Bedenkzeit besteht, innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss des Vertrags zu zahlen. Im Falle eines Dienstleistungsvertrages beginnt diese Frist mit dem Tag, nach dem der Verbraucher die Vertragsbestätigung erhalten hat.  
3. Der Verbraucher ist verpflichtet, Ungenauigkeiten in den Zahlungsdaten, die er COCO maison zur Verfügung gestellt oder mitgeteilt hat, unverzüglich zu melden.  
4. Die Zahlungsvorgänge im Webshop von COCO maison werden von Adyen abgewickelt:
Adyen Simon Carmiggeltstraat 6-50  
1011 DJ Amsterdam Niederlande  
amsterdam@adyen.com  
T. +31 20 240 1660
Niederländische Handelskammer-Nr.: 34259528 
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: NL817154243B01

Artikel 16 – Streitfälle  
Die Verträge zwischen COCO maison und dem Verbraucher, auf die diese allgemeinen Geschäftsbedingungen Anwendung finden, unterliegen ausschließlich dem niederländischen Recht.  

Artikel 17 – Ergänzende oder abweichende Bestimmungen  
Zusätzliche oder abweichende Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen dürfen dem Verbraucher nicht zum Nachteil gereichen und müssen schriftlich oder auf eine Weise aufgezeichnet werden, dass sie dem Verbraucher zugänglich sind und er sie auf einem dauerhaften Datenträger speichern kann.